Montag, 24. Mai 2010

Radio Niedersachsen

Ich hatte euch ja schon mal erzählt, das ich wieder an dem plattdeutschen Geschichtenwettbewerb von Radio Niedersachsen
"Vertell doch mol"  teilgenommen habe. Nun habe ich Nachricht bekommen.
Leider haben sie nicht gewonnen...
Na, unter 2000 Einsendungen wäre das wohl auch ein bißchen zuviel des Guten gewesen. Da gibt es wohl wirklich bessere Erzähler. Aber meine Geschichte kommt wie die vom letzten Jahr auch, in das Archiv der Schleswigholsteinischen Landesbibliothek.
( Komisch, ich bin doch aus Niedersachsen )
Ist aber ja egal, so wird mein Geschreibsel irgendwann auch mal eine antike Sache, grins.
So nun kommt meine Geschichte auf Platt
.................................................................................................
HARTPUCKERN



Jo, nu mut ick een beten utholen .Mien Hartpuckern, dat hätt mit mien Internet-Aktivität to daun. Dor wär doch in TV de Dschungelcamp. Dat hätt mie bannich Spoß mokt, dor tau to kieken, wie de Lüüh sich dor tum Apen mokt. Hätt se jo keen een to twungen.Und häs een frocht, ob hei dat uck kiekt, dann haäs to hören kregen, nee,nee ,so wat kiekt wie nich !! Hät ober doch poor Lüüh gäven und die häv ik in son Schatroom im WWW.Net funnen. Dor künnste düchtig avlästern öber dat Dschungelcamp. Kinners, hätt dat en Spoß mokt. Jo, so käm dat inne Gäng, dat man dor doch een poor bannich nette Lüüh kennen lernt hät. Nu kannst jo dor uck vertellen wat de wülst, kann ja keen een so richtig kontrolleiren.. Na gaut, dat Camp wor all lang to End und wie habt jümmers noch tosommen schriewen .Dat wär uck jümmers een fründlicher Ton up düsse Siet. Dor ging dat denn nich mehr um dat Camp, sünnern man hät sich schon wat över die Arbeit, Familie und so vertellt, also mehr privaten Krom. Nu käm einer doch up de Idee , man künn sich doch mol drepen .Dor häv ick dat eiste Mol HARTPUCKERN kregen. Ick un fremde Lüüh ?? Mit fremde Lüüh een Date ??? .Nee, nee häb ick mi dacht, dat künn doch gor nix warn. Wo denn , wann und wie schall dat denn gohn. Also, mit mien Begiesterung wär dat nu eistmal vorbie. Nun häv ick dat eistmol mien Mann vertellt, wat dor stattfinnen schall. Hei hätt viellicht Ogen mokt, dat säch ik jau. ..Ick und mien jugendlicher Lichtsinn.. Ober jeh mehr wie dodröber schnackt hävt, jeh mehr Spoß hätt de Idee mokt. Nun käm jo die nächste Chatterobend und dor häv ick me ganz keck meldt und sächt: Kinners wenn dat so wärn schall, dann mokt wie dat bie uns to Huus. Aver dor jo uck de Rest ut de Familien dei Chatterlüüh mol kennenlernen schult, wär de Planung nich so öch. Dann schall dat Date mit Kinners, Fruhnslüüh oder Männers stattfinnen. Bin ick mallich in Kopp??? Wat häv ick dor bloß anfungen!!!! Ick künn mie nich mehr helpen, ick har HARTPUCKERN. Nu güng ja denn de Planung los, Hei kann denn und Sei kann denn nich. Und dor jo fast ut jedem Bunnesland een käm und de meißten uck noch schaulpflichige Kinners häbt ( ick nich, miene sind all groot ) und jo nich överall gliecktiedig Ferien sünd wär dat een Problem. Aver dann stünd dat Datum fast .Im July schall dat nu wärn. Aver, HARTPUCKERN güng wer los: Wat mokt wie denn wenn dat nu jümmers regnet ??????? Nenene, int Huus kümmt mie de Lüüh nich .Ick kenn doch keen een !!! Nu hätt jo mien Mann een super Idee. Wie nähmt dat grode Führwehrteld , Tisch un Bänk dortau und dann is dat Problem uck löst. Kinners , wär ick froh. Tja, (HARTPUCKERN ) aver wo schütt de Lüüh denn all schlopen, wenn sei allns am Sünnabend ankümmt un eist Sünndach wer trüch willt ?? Uck dat häbt wie löst, denn in son lütt Dörp inne Heid givt dat ja Pensionen. Kinners, wär ick froh. Nu künn dat grode Date kommen. Wie wärn gerüst. Mien lütt Enkel häbt noch Holt stopelt für een Lagerführ und, achja, för son Meng Lüüh langt jo uck de lütte Grill nich. Ab tau de Führwehr und twei grode Grills holt. Lüüh, oh Lüüh. Wat häb ick mi dor bloß andohn. Nu käm jo uck noch de Ienwand von mien Mann : Jaaaa , säggen kann ick jo dat ick kümm, aver büst du die secker, dat sei uck all wirklich kümmt. ????????? Wat schall dat denn nu ? Mut dat wähn ??? Nu kümmt wer HARTPUCKERN .Ick wär nu man am leifsten in Urlaub föhrt oder ….. Hauptsach wech. Ick künn fast nich mehr ienschlopen, mie güng jümmers dat Date nich ut dann Kopp. Mien Kinners meint uck, je öller, je döller. Ha, die künnt mie mal .Nu eist recht!!!!! So is recht; baut Mudders man düchtig up…..Nu käm dann jo endlich die grode Dach. Af Middachs trudelten dei eisten in . Keen een büst du ?? Ach jo, dat häw ick mie fast dacht. So güng dat dann ganzen Dach lang . Ober ick mut datau säggen, keen een hät mit sien Sülbstbeschriebung logen. Dei Obend ist sowat von Klasse wärn. Wie häbt soveel vertellt un lacht. Nachts um veer wärt wohl de letzten inne Pension verschwunnen. Am nächsten Morgn güng dat lustige Trieben mit een gemeensomen Freuhstück in dat Führwehrtelt wieger. Tja, und dor no bannich Fleisch und Getränke dor wärn, ging dat bit taun Obend wieger. Und dat schönste wär, een poor Lüüh häbt doch glieks de Zimmers för een paar Dach länger nommen und häbt von hier ut de Gegend entdeckt, tum Biespeel Hamborch, Nordsee un so wieger. Wat häb ich de Weeken davor hat ????? HARTPUCKERN ????? Nee, dat glöw ick nich. Sowat hät man doch in mien Oller nich mehr!!!!!!!
.....................................................................................................................................................................
So, nun wißt ihr genau Bescheid, oder ??

Kommentare:

  1. Wenn ich mich ganz dolle anstrenge dann verstehe ich es liebste Inge :) So ein bissl ist aus meiner Zeit in Wilhelmshaven hängen geblieben. Schade, dass du nicht gewonnen hast aber immerhin... dein Beitrag landet für die Nachwelt im Archiv :)
    Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Pfingstmontag.
    Allerliebste Grüße
    shino

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    eine wunderbare Geschichte....grins...ich liebe Platt obwohl ich es leider selbst nicht so gut kann....
    Grüne Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Puuuuh, ich hab's geschafft, hat ganz schön lange gedauert, alles durchzulesen, denn wirklich platt kann ich nicht. Eine super-tolle Geschichte!
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  4. Jouh! Geschnallt! Alles! Ne, im Ernst liebe Inge, das Lesen von Platt ist für mich wie Lesen von Fremdsprachen. Ich verstehe es auch nicht. Aber toll, dass Du es so gut kannst und sogar den Wettbewerb bei unserem Heimatsender mitmachst. Klasse.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Inge,
    geht eigentlich ganz gut mit dem Verstehen. Ich finde, dass mir Lesen von "Fremd"sprachen eh immer leichter fällt als das Gesprochenen zu verstehen - vom selbst sprechen sowieso mal total abgesehen. Ich hatte vor Urzeiten mal Freunde in Schleswig einerseits und in der Steiermark andererseits. Beide waren Bauern, beide sprachen - "theoretisch" Deutsch. Ich habe dann beide auf Tonbandcassetten aufgenommen und dem Nordlicht die steirische Kassette geschickt, dem Österreicher die plattdeutsche. Verstanden hat keiner von beiden was *lach*. Ich find's gut, dass du bei der Sache mitgemacht hast.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Mir gehts wie der Birgit.
    Ist doch ein extremer Unterschied zum Wiener Dialekt...;D
    Und daß Du da mitgemacht hast, finde auch ich bemerkenswert und gut!
    Man weiß nie, für was was gut ist....
    Schönen Wochenstart..lg Luna

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Inge,
    habe mich angestrengt und konnte alles verstehen. das Sauerländer Platt ist fast - ich sage fast - ähnlich.
    Dolle Arbeithast du dir gemacht. Alle Achtung.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Inge,
    Wir lernen im Chor gerade das Volkslied "Dat du mien Leevsten büst" (wunderschöner Satz) und so dachte ich großkotzig ich könnte auch Deine Geschichte verstehen. also..äh.. einiges schon.. aber nicht alles.
    Trotzdem bin ich überzeugt, dass die Geschichte schön ist, wie alls bei Dir!
    Viele liebe Grüße und lass dich bloß nicht entmutigen, weil Du "nur" ins Archiv kommst.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Inge
    jetzt weiss ich genau Bescheid, dass ich nicht Bescheid weiss.
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, ihr Lieben. Ja, das ist so eine Sache mit dem Platt. Es wäre aber schön, wenn diese Sprache ( ja, es soll eine Sprache sein und kein Dialekt )erhalten bleibt. Deswegen sind auch immer diese Wettbewerbe vom NDR. Mir macht es auch viel Spaß. Ob ich alles richtig schreibe auf platt, weiß ich auch nicht, das habe ich auch nicht gelernt.Ich schreibe es so nieder, wie ich es als Klang noch von den Alten im Ohr habe. LG Inge

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Inge,
    das mit dem Platt ist auch so was, dass mir jetzt leid tut, es von meinem Opa nicht gelernt zu haben.
    Heute ist es schon sehr spät, doch ich werde trotzdem versuchen es morgen in aller ruhe zu lesen und zu verstehen.
    Ganz liebe Grüße!
    Ela

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Inge
    jetzt habe ich es nochmal gelesen, und man kommt rein, wenn man sich drauf einläßt. Dass es gar kein Dialekt ist, wußte ich gar nicht. Es ist immer schade, wenn Sprachen, Dialekte "aussterben". Hier in Bayern fallen Kinder die bayrisch sprechen oft schon richtig auf. Meine Große hat mal in einem Aufsatz in der 12.Klasse 2 Mal alpenländische Dialekte verwenden. So stand das dann drunter und es gab Punktabzug. Ich habe sehr mit der Lehrerin diskutiert. Sie blieb auf ihrem Standpunkt.
    Ich wollte niemanden traurig machen beim mitlesen von meinem letzten Eintrag. Aber wie ich es noch mal aufgeschrieben habe, ging es mir selber so ans Herz. Ja, und nun hat er zwei Wochen Ferien. Und was sagt er heute morgen :"Mir ist sooo langweilig!" Also, nun weg vom Computer und Langeweile vertreiben...
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja richtig gut- danke das ichs lesesn durfte ,aber es war anstrengend da ich kein plattdeutsch kann...

    Herzlichst
    artista

    AntwortenLöschen
  14. Trotzdem, herzlichen Glückwunsch, liebe Inge, so gehst Du mit Deiner Story in die Annalen der Geschichte ein :-)
    Aber ohje, da brauche ich einen Dolmetscher :-)

    Lieber Gruß zum Wochenanfang
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Hihi, so war das also. Wenn man das so liest, merkt man doch erstmal was du da vor dem Treffen durchgemacht und organisiert hast.
    Dieses Jahr wird jemand anderes dieses "Hartpuckern" haben :-)))
    Es ist ein schöne Erinnerung.....

    Liebe Grüße Martina,die dabei seien durfte

    AntwortenLöschen
  16. Huhu, ihr Lieben. Hier gibt es an manchen Schulen das Platt auch als Wahlfach oder so. da hatte meine kleine Nichte sich auch angemeldet. Und als die Lehrerin dann fragte, wer kann denn schon Platt, hat sie sich gemeldet.Da fragte die Lehrerin, wer kann denn schon Platt ? sie hat sich gemeldet und sollte weas auf Platt sage. Da sagte sie ganz stolz den Satz, den sie immer von ihrer Oma ein paarmal am Tag hörte: Pett nich inne Höhnerschiet !!!
    ( Tritt nicht in die Hühnerschei.. ) Daraufhin sagte die Lehrerin : aber D.... so etwas sagt man doch nicht. Danach hat sie sich nie wieder gemeldet. Soviel zum Thema Lehrer. LG Inge

    AntwortenLöschen
  17. Hi Inge, geniale Idee und Hut ab. Ich hätte mir das nicht getraut, zudem ich garkein Platt sprechen und schreiben kann.

    Tja, die Lehrer sind manschesmal nur blöööööd!!!
    Ich habe irgendwo noch einen schönen Spruch über Lehrer, den setze ich dir mal in einen Kommentat, muss ihn nur erst mal finden.#
    LG Hexilein

    AntwortenLöschen
  18. So da melde ich mich mal in die bloggerwelt zurück.

    Sei froh, das ich nicht in sächsisch zurückschlage.... ;-)

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  19. Moin Lieblings-Adoptiv-Omi von Steffi :o)

    ja, ich geb Tenja absolut Recht.. als Mitstreiter dieses Chatterdate´s macht man sich eher weniger Gedanken um das Organisatorische... ohjeeee *Asche aufs Haupt streu*

    bei uns hast du definitiv den 1. Platz!!!

    bis bald :o)

    Liebe Grüße auch von deiner Adoptiv-Enkelin und der Künstlerin ..

    AntwortenLöschen
  20. Huch, das ist jetzt aber lieb von euch, damit habe ich nun gar nicht mit gerechnet. Ich hoffe, wir sehen uns beim nächsten Chatterdate !!!!!!Ganz liebe Grüße an euch dort oben an de Nordseeküst und alle anderen. LG Inge

    AntwortenLöschen