Montag, 7. Juni 2010

In the Bedroom

Nene, es gibt keine Erzählungen aus dem Schlafzimmer. Keine Angst. Ich habe ja nun oft genug auf den letzten Flohmärkten nach einem großen Spiegel für das Schlafzimmer geguckt. Aber da waren mir die Preise einfach zu unverschämt..... Nun habe ich dann heute morgen  auch mal gesagt:
 SCHATZ, KANNST DU MAL......
Wir hatten noch einen alten Schrank in der Scheune mit einer Spiegeltür. Die Tür wurde nun um den Spiegel drumrum abgesägt und siehe da,  ich kann mich endlich wieder beim Anhübschen kontrollieren. Nun ist mein Ich sehr zufieden und mein GG auch !!!! Aber solange, wie meine Tochter mir meine Knack- Jeans abschnacken will, brauch ich mir wohl auch nicht allzu große Sorgen machen. Das schafft sie auch nicht, indem sie sagt....... naja, das lassen wir lieber. Ich weiß ja was dahinter steckt. Laach.
So nun zeige ich euch einen kleinen Einblick in unser Schlafzimmer

Der neue alte Spiegel

Rechts und Links davon....

Und diese beiden Bücher liegen bereit, ich kann mich noch nicht entscheiden, welches die Bettlektüre wird.
Achja, und meine heißgeliebten Schals sind wieder griffbereit an die Gardinenstange gekommen.
Ohne geh ich fast nie aus dem Haus.
So kann man schon manches Zipperlein vermeiden.

Kommentare:

  1. Sehr gute Idee!
    Auch ich brauche einen anständigen Spiegel.
    Muss immer in das Zimmer der Tochter gehen um zu kontrollieren, ob ich fein genug bin.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge, ich hatte in D an der Wand zwei riiiiiiiiiesengroße Spiegelschranktüren. Gesamtfläche rund 6 qm. Ich ärgere mich heute noch wie verrückt, dass ich blöde Kuh die nicht mitgenommen habe!!!! Es geht ja nicht nur um das Anhübschen, sondern auch um eine optische Raumveränderung ;) Soooooooooooooooo s.a.u.-blöd!!!!!! *grrrrrrr*

    Liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Inge,
    danke für Deine netten Kommentare. Tolle Idee mit Deinen Schals, immer griffgereit :0))
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Inge,
    ich bin hier einfach mal soooo herein gestolpert und bin total begeistert von deinem wunderschönen Blog.
    Da kommt jaaaaa direkt gute Laune auf.
    Ein tolles Blog Outfit hast du.. ;o)

    Spiegel kann man wohl nie genug haben und deinen hast du wunderschön in Szene gesetzt.
    Die Schals drum herum...sind klasse und immer Griffbereit...toll

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Inge,
    sehr hübsch sieht es bei euch aus und so ein großer Spiegel ist immer gut (obwohl ich ja nicht gern reingucke ... aber bei deiner Figur *neidischguck*). Sebastina Fitzek - hat der nicht auch den Thriller "Das Kind" geschrieben? Ach Mensch - sorry - aber "Die Therapie" hab ich ja auch gelesen. Beides Wahnsinnsbücher. Aber vielleicht nicht gerade als Gute Nacht Geschichten.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Inge,
    ja ohne Spiegel geht gar nichts, es muss bei mir alles kontrolliert werden. Von der Seite, von vorn, mit Schuhen usw.!
    Also weiterhin viel Spaß bei der Kleideranprobe!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine Superidee, gefällt mir sehr!
    Und danke für Deine Worte zu Valentins Geburt.
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  8. Ich brauche auch einen großen Spiegel, auch wenn ich ihm manchmal die Zunge rausstrecke ;o)Nee, mal im Ernst, Outfit-Kontrolle muss sein :o) Hast Du super gemacht, sieht echt klasse aus.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Inge,
    eine gute Lösung für die Schals.
    Ich trage unheimlich gerne Schal.
    Denke das es so an die 25 Exemplare sind.
    Doch weißt Du wo ich sie habe?! Oh Schande.In einem
    Karton und jedesmal muss ich rum kramen bis ich den passenden habe und die meisten --egal ob Baumwolle,Seide etc.--muss Waldfee dann auch bügeln.
    Dein Header mit der Pfingstrose ist süß,fällt gleich auf!
    Die Gardinen gefallen mir sehr gut und sie stimmen gut überein mit der Tapete.Aahh und der Spiegel.Das Foto hast Du nicht gemacht hi da steht eine andere Person und knipst,oder?!
    GGLG
    Moni,die Waldfee

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Inge, du bist aber mal eine treue Seele!!! Kaum habe ich gepostet, schon schreibst du einen Kommentar. Freu mich jedes mal riesig!!! Daaaaankeschöööön!! Übrigens, in einem bist du mir definitiv voraus. Du hast einen Spiegel im Schlafzimmer! Ich habe bis jetzt nur einen alten Rahmen, der schon lange darauf wartet mit einem Spiegel bestückt zu werden :/ Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    GLG Rene

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, ihe Lieben. Naja, soo furchtbar eitel bin ich dann doch nicht. da war vorher mein schöner messingspiegel, der mir nun im Eßzimmer besser gefällt. Ganz ohne fand ich eben auch doof. die Stelle zwischen den Fenstern sah so kahl aus. Naja, und soviel Kohle wollte ich auch nicht ausgeben. Ende vom Lied, mal wieder aus alt mach neu und dann einfach FREU... LG Inge

    AntwortenLöschen
  12. Hast du die vielen Blumen vor dem Spiegel um
    deine nicht vorhandenen Problemzonen zu verdecken? :-)))))))))))
    Hab grad den Schalk im Nacken....

    Trollige Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Inge,
    danke für die Einblicke in Dein Sclafzimmer (lach).
    Ich muß gestehen, daß ich ohne den obligatorischen Badspiegel über keinen weiteren verfüge im ganzen Haus. Hoffentlich komme ich immer ordentlich daher. aber ich habe - glaube ich - keinen rechten Platz für einen Spiegel.
    Und dabei bin ich eigentlich eitel.
    LG irmi

    AntwortenLöschen