Freitag, 11. Juni 2010

Experiment mißglückt....

Ihr erinnert euch noch an diese Bilder ?
Dabei war ich so stolz, das ich diese alten Gefäße gefunden habe, um sie zu bepflanzen.
Ja, was soll ich sagen, trotz reichlichem Schotter und zertrümmerten Dachpfannen als Untergrund in den Gefäßen, ist es alles abgesoffen. Da brauchte es nur zwei richtige Gewitterschauer. Dann war das Faß voll......Heul
Damit mir die Pflanzen vielleicht doch noch überleben, hab ich ihnen auf der Dachterasse ein neues Zuhause gegeben. Obwohl, nun wird´s langsam eng.
Es sind Iris, Elfenblumen und eine Akelei.
Ich hoffe, sie werden mir ihre nassen Füße verzeihen.
Ich denke auch, das die Iris längst blühen müßte....
Nun haben sie einen schönen Platz an der Sonne.

Und damit unsere Schnecke nicht so alleine ist , hat sie einen Spielkameraden bekommen, der auch nicht so schnell die Kurve kriegt.

Nun werde ich doch lieber bei den herkömmlichen Töpfen und Pfannen bleiben,
 nicht nur am Herd...
Soviel zu meinem grünen Daumen, heul, schnief.
Ende vom Lied

Kommentare:

  1. Wenn Du die Töpfe nur für Pflanzen brauchst,so würde ich Löchen in den Boden machen!!!!
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
  2. ja genau. ich hab auch solche zinkwannen und habe unten löcher reingemacht. da läuft das wasser dann ab und alles ist gut

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Inge,
    das tut mir sehr leid, dass dein Versuch missglückt ist. Aber wie schon Linda schrieb, müssen in alle Gefäße die ungeschützt im Freien stehen, Löcher gebohrt werden. Das geht leider nicht anders. Diese Erfahrung musste ich auch machen, als ich mit dem Gärtnern begann. Inzwischen habe ich keine Gefäße mehr ohne Wasserabzug. Sogar in einen kleinen Milchkannendeckel, in den ich Dachwurzen gepflanzt habe, hat mir mein GG vorher Löcher gebohrt. Versuch es doch mal so, dann klappt es ganz sicher. ;-)
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Inge,
    ja, wäre auch meine Idee gewesen, Löcher in die Wanne etc., wenn man sie nur fpr Pflanzzwecke verwenden will.
    Danke fürs Verlinken! :-)
    Ich drück Dir die Daumen (ich hab zwei grüne ;-)), dass sich Deine Pflanzen wieder aufrappeln!!!
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Inge,
    ja mir ging es auch so mit meinen Pflanzgefäßen. In die Zinkwannen hab ich keine Löcher reingebort aber ich hab sie mit Tüten abgedeckt, damit nicht soviel Regen einplätschert. Es hat geholfen. Ich hoffe, deine Pflanzen überleben und drücke dir feste die Daumen.
    Allerliebste Grüße und ein schönes Wochenende.
    shino

    AntwortenLöschen
  6. ... liebe Inge ... jetzt weiss ich endich, wieso all diese Blumen in genau solchen Gefässen bei mir KEINE Ueberlebenchance haben. Und ich meinte immer, es läge am Metall!
    TZTZTZTZTZ! Ich und mein grüner Daumen ...
    Du weisst ja.
    Herzlichst und mit Grüessli
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  7. Danke ihr Lieben. GG hat sich gleich an die Arbeit gemacht mit dem großen Bohrer. Da es jetzt hier gewaltig nach Unwetter aussieht, werde ich mit dem neu bepflanzen bis nächste Woche warten. Ohmanoman, der Himmel sieht nicht gut aus. LG Inge

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Inge, eben musste ich doch ein wenig grinsen. Klar braucht jedes Pflanzgefäß ein Ablaufloch. Und bei großen Gefäßen eben mehr als ein kleines ;) Aber nun kannst du ja neu bepflanzen und auf einen positiven Erfolg hoffen.

    Ganz liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  9. liebe inge,
    genau das war auch mein gedanke; löcher!
    aber so ist es nun mal im leben... manchmal klappt es nicht so wie wir es uns vorstellen. um so mehr schätz man das gelungene.
    ganz liebe grüße!
    ela
    ps. ich fahr am sonntag morgen zurück nach poplar hill, canada.
    ich werde die bande vermissen.

    AntwortenLöschen
  10. Inge, tus plantas florecerán lograrán salir airosas...A mi también me gustan las flores, las amo.
    Un beso.

    AntwortenLöschen
  11. Querida Taty. Gracias. Espero que se recupere en los potes nuevos. El otro deberá esperar hasta la próxima semana. Le deseo un buen fin de semana y los mejores deseos de Inge

    AntwortenLöschen
  12. Och mensch, das ist ja ärgerlich. Aber vielleicht kannst Du ja jetzt in den durchbohrten Gefäßen retten.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  13. Was soll ich sagen................ nix .....denn auch von mir wäre der Rat mit den Löchern gekommen,in diesem Sinne wünsche ich ein schönes WE und nächste Woche viel spaß beim neu bestücken der wunderschönen Altertümchen.

    LG: Geli

    AntwortenLöschen
  14. War ja schade! Ich les grad mal ein bißchen zurück.
    Die Wannen kann man aber um die Töpfe herum, also die Töpfe hineinstellen und wenn es stark regnet, muß man die Töpfe allerdings rausnehmen. Das mache ich auch bei meinen so. Selbst die Unterschalen der Blumentöpfe können nicht drunter bleiben bei Regen, sonst saufen die Pflanzen auch ab.
    Am besten wäre eine Überdachung, dann hat man das Problem nicht, haben wir auf der Terrasse aber leider auch nicht ;-)

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen