Dienstag, 12. Oktober 2010

Nägel mit Köpfen

habe ich heute gemacht.
Ich arbeite ja gerne draußen, wenn das Wetter mitspielt, aber es ist ja absehbar, das es nicht mehr lange mit Kälte und Nässe dauert. Deswegen habe ich mich kurzerhand entschlossen, unsere Dachterasse auf den Winter vorzubereiten.
Das heißt alles zusammenklappen und einpacken.....
oder nach unten schleppen, quer durch die Wohnung....
also lieber einpacken


Und was jetzt noch steht, bleibt auch so draußen

Denn ganz ohne Deko geht ja gaaaaar nicht

Dieser Tisch wird sich aber sicher noch mit einer Weihnachtsdeko anfreunden müssen..

Ja, und dieses Jahr werde ich einfach mal versuchen, ein paar Blumen  in der Scheune überwintern zu lassen.
Da gibt es auch nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie schaffen es oder auch nicht..

Erstmal alle schön die Treppe runtertragen, puuuh..

Geranie und Hibiscus kann ich mir ja noch merken

Haa, und nun kommts.
 Damit ich nächstes Jahr im Frühling auch noch weiß, wie meine Blumen heißen, habe
ich ihre Namen auf Steinherzen geschrieben und diese mit in die Töpfe gelegt.....
und nun ab in die Scheune. Würde mich sehr freuen, wenn ich sie nächstes Jahr wieder begrüßen darf.
Und das ist jetzt der Blick von der Stube auf die Dachterasse.
Irgendwie noch gewöhnungsbedürftig.
Aber watt mut, dat mutt.

Irgendwie bin ich heute geschafft.


Kommentare:

  1. Liebe Inge, Du bist geschafft? Woher das nur kommt??? Da warst Du ja wirklich ganz schön fleißig. Ähnliches habe ich auch in den letzten Tagen gemacht, bis auf die schweren Oleander-Kübel, die muss mein Mann am WE übernehmen. LG Karoline

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge,

    na kein Wunder dass Du geschafft bist. Warst ja auch ganz dolle fleissig. Gute Idee mit den Steinherzen.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Inge,
    Du warst aber super fleißig.Schön ,dass Du eine Scheune hast,wo Du die Blumen fürs nächste Jahr unter stellen kannst.Ich wünsche Dir einen erholsamen Abend.
    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  4. So eine Dachterrasse macht auch immer mal wieder Arbeit. Ruhe und Schönheit zum genießen bleibt aber auch. Motiv zur Fotografie mit Sicherheit auch. Also auf Richtung Sommer 2011 :-)

    Gruß Frank

    AntwortenLöschen
  5. Das hast Du ja viel geschafft, das habe ich am Wochenende mit Herrn Baumeister noch vor mir. Heute war es noch so schön bei uns, Mittags hatten wir 25 Grad in der Sonne und ich habe noch draußen gegessen. Aber ab fünfe zog plötzlich eine eiskalte Nebelwand auf brrrrrrrrrr jetzt brennt der Ofen. Die Idee mit den Steinherzen finde ich toll.Wo bekommt Frau die?????? Dir noch einen schönen Abend und erhole Dich von den Strapazen des Tages.
    liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  6. ...da hast du recht: wat mut, dat mut!
    Ich muß auch noch einige sehr große Töpfe in den Keller schleppen, aber momentan blüht alles noch so schön, da kann ich mich noch nicht trennen. Alleine schaffe ich das sowieso nicht, da muß ich schauen, wann ich Junior mal zur Hilfe bewegen kann, dann Senior hat es zZ im Kreuz und kann gar nicht tragen...
    Bisher hats immer geklappt, so wird es auch in diesem Herbst werden.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend, liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Danke fürs Lob. Die Stein oder vielmehr Keramikherzen habe ich im Frühjahr in einem 1 Euroshop gekauft. Auf einer Seite ist immer ein schöner Spruch und die andere Seite geht gut zum beschriften mit einem Edding.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Inge,
    Ihr seid ja fleißig und nutzt die letzten schönen Tage noch mal so richtig aus um das Haus und die Terrasse winterfest zu machen. Ich hoffe sehr, dass Deine Blumen überleben. Meine sind im Gartenhäuschen nicht erfroren..aber vertrocknet :-(
    Bei Dir klappt´s bestimmt besser!
    Liebe Grüße
    sabine

    AntwortenLöschen
  9. Na ja, wie heißt es so schön, wer oder was schön sein will, der muß halt auch ein bisschen leiden...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  10. Hui liebe Inge, ganz schön viel Arbeit. Aber drinnen kannst Du auch über Winter schön dekorieren. Ich freu mich schon auf schöne Bilder!
    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar!! Ich beneide dich um den Vorsprung den du hast!!
    Habe heute Tomaten, Basilikum, Bohnen und Kürbise in Sicherheit gebracht....
    und dann durfte ich zur Coiffeuse...
    Schlaf gut nach diesem Chrampf!!
    Herzlich und bbbb

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Inge,
    leider müssen wir an den bevorstehenden Winter denken und
    uns dementsprechend alles was uns lieb und teuer ist sicher aufbewahren.
    Mit all den Töpfen die Du da hast,...manoman...die möcht ich nicht alle runter buxieren.....da bist ja längelahm ;0)
    Mir sind da so niedliche Engel aufgefallen auf Deinem Tischchen auf der Terasse.
    Sehen hübsch aus.
    Morgen geht es bei uns auch im Garten weiter,puh!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Was hast Du doch viel gearbeitet....
    Aber gut hast Du es gemacht
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Inge,

    das ist das Vernünftigste, was man jetzt tun konnte ... morgen hole ich meine Begonien und Geranien auch rein. Es sind zum Glück nicht allzuviele Töpfe. So schwer tragen darf ich ja nicht mehr und bis die Männer mal Zeit haben ... ;-)

    Das mit den Steinherzen ist ja eine niedliche Idee! :-) Wußte auch noch gar nicht, daß ihr eine Scheune habt.

    Meine kommen ganz einfach in den Keller. Da der halbhohe Fenster hat und ziemlich kühl ist, um nicht zu sagen kalt, gehts da den Winter über ganz gut.

    Ehe wir uns versehen, steht also wieder der Winter vor der Tür ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Alle Achtung, da bist Du ja weit voraus....
    Dadurch, daß ich lahm gelegt bin, liegt auch der Garten lahm.
    Mein Mann hat nur am WOE Zeit, solange müssen die Pflanzen warten, d.h., sie müssen bis Sonntag warten, wir sind ja am Samstag wieder in Puchberg, die Bilder holen v.d.Ausstellung.
    Ich hoffe, ich bin dann halbwegs schon soweit.
    Lg von Luna
    PS:

    AntwortenLöschen
  16. Ja, Inge, das hast Du schon richtig gemacht, es ist Mitte Oktober und das Wetter wird sicher bald umschlagen... wir haben die Aktion mit all den Töpfen und Kübelpflanzen noch vor uns.
    Ich habe genau wie Du vor, einiges mal zu überwintern, mal sehen, wer den Winter gut überstehen wird...
    Auch wenn die Sonne heute wieder gewärmt hat, morgens und abends ist es ganz schön kalt... heute morgen hat war Rauhreif bei uns...ich glaube ich muss wieder die handgestrickten ( nicht von mir) Socken anziehen...
    LH Marita

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Inge,
    du hast schon alles geschafft. Ich muss morgen ran an den Feind. Es hat heute schon etwas gefroren. Ja es sieht erst mal wieder recht kahl auf der Terrasse aus. Ein recht unfreundlicher Anblick. Die Idee mit den Herzchen finde ich klasse. Sieht schön aus. So schaust du immer auf etwas "Herziges" und nicht nur auf kahles Gestrüpp. Sorry Blümchen....aber so seht ihr nun mal im Winter aus. Im Sommer werdet ihr dann wieder gelobt und betüttelt. ;o)
    Ich wünsche dir noch eine schöne, erholsame restliche Woche.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Inge,

    in der Kürze,
    liegt die Würze.

    Es ist alles gesagt. Wir erklären uns solidarisch damit.

    Herzliche Grüße und einen guten Tag
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Inge ,recht hast du ,das du schon alles sowweit fertig gemacht hast .Das Wetter schlägt plötzlich um und man hat keine Lust mehr draußen zu arbeiten .Ich mache mir auch immer einen kleinen Tisch schön zurecht ,den kann man nach Anlaß (Herbst oder Winter ,Weihnachten )schmücken .Ich freue mich dann immer daran wenn ich aus dem Fenster schaue .Geht dir sicher auch so .Schöne Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  20. Tja liebe Inge wir müssen uns wohl damit abfinden das der Garten oder die Terrasse nackiger werden.Obwohl man kann auch im Winter viel dekorieren und es gibt einiges an Winterblumen.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen