Donnerstag, 3. März 2011

Papa, kannst du maaaal....

Aber ich fange lieber von vorne an. Heute hatte ich ja meinen Krebsvorsorge- Termin bei  derFrauenärztin. Und da noch so allerhand Sachen zu erledigen waren, ist mein GG mitgekommen. Während ich nun brav im Wartezimmer saß ( Ooooaaah, das ist ja was für mich) erledigte Herr GG allerhand . Wie schön, meine Untersuchung hat ergeben, alles OK, das wollten wir dann  mit einem Cappuccino in dem Ort begießen. Da klingelte dann das Handy von meinem Mann. Tochter dran. Paaaapa, mein Auto machte heute morgen auf dem Weg zur Arbeit, so komische Geräusche und er wollte gar nicht so recht in die Pötte kommen ( das Auto ). Kaaanst du nicht mal gucken kommen ???????? Die  Kanzlei, dort, wo sie arbeitet, zieht im Moment um, deshalb wollten wir auch wissen, wo denn ihr Auto steht. Aha, da wo immer. Gut, wir kommen. Nun muß ich ja noch sagen, das mein GG immer so ein paar Werkzeuge oder Geräte, oder was auch immer, parat im Kofferraum hat. Neuerdings auch so einen Fehlerleser... Dann mal eben Tochter angeklingelt nachdem wir in der City waren, damit sie ihren Autoschlüssel runterbringt. Was nun mit dem Auto so passierte, kann ich euch nicht sagen, denn es war dort auf dem Parkplatz noch soooo kalt, da bin ich lieber ein bißchen bummeln gegangen. So nach einer Stunde schaute ich mal wieder vorbei und da war schon alles erledigt. Fehler ausgelesen, defektes Zündkabel ausgewechselt und das Auto flötetet wieder wie gewohnt..  In der Zwischenzeit hatte aber wohl jemand aus dem Bürofenster gesehen und meldete unserer Tochter ganz aufgeregt: Sandra, da macht sich jemand an deinem Auto zu schaffen.... Das konnte sie dann ja schnell aufklären. So, was wollte ich nun eigentlich sagen ?? Achso, Anruf genügt, da werden sie geholfen..... grins. Dabei ist der Tag nun auch schon fast wieder rum...

Dann wünsche ich euch allen noch einen schönen Abend.

Kommentare:

  1. HiHI,ich muss sagen ihr beide erlebt Sachen...ich muss sagen ich bin auch schon Fan von "Papa"er kann fast alles oder?Musst du Stolz auf Ihn sein,grins.Aber gut das bei dir alles ok,ist.
    Mir geths besser ,bin wieder bei der Arbeit...Schöne Nachmittag ihr beide fleissigen.Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind eben immer Eltern, liebe Inge, egal wie alt unsere Kinder sind. Ist das nicht herrlich?
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Eine lustige Geschichte. Erinnert mich an einen Film, wo eine Frau ihr Geld in der Matratze aufbewahrt, die natürlich huckelig aussah und die Nichte wollte sie frisch "aufpolstern" lassen. Der Hausmeister hatte sie dann aufgrund des Gewichtes aus dem Fenster geworfen. Das offene Fenster hatte seine Frau gesehen und die Polizei gerufen und die Besitzerin der Matratze wurde dann am Urlaubsort antelegrafiert.
    Jedenfalls ein lustiges Kuddelmuddel, aber ist auch gut, dass es Menschen gibt, die aufpassen. Hätte ja auch anders sein können.

    LG die Mauve

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Inge,

    gut, dass dein Mann geschickt ist.
    Bei uns war die Mutter´technisch begabter.

    Wenn das Auto früher streikte, waren wir
    auch krank.

    Sonnige Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Papa der alles Könner , erinnert mich an unsere Große , da gibt es auch oft einen Anruf . Duuuu Mama , sag mal , kann der Papa nicht , viellleicht , schnell ,.... Gut dass es solche GG & Papas gibt . Freue mich , dass bei dir alles gut gegangen ist , muß auch bald wieder hin . - Grummel .
    Wünsche dir einen sonnigen Tag ☼☼☼
    GLG , Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Inge,
    wenn ich das so lese, dann möchte ich auch rufen: Papa....
    Nur leider sieht es umgekehrt aus: Mutsch könntest du...? Oma,kannst du helfen.. ?
    Einesteils schön, wenn man noch gebraucht wird, aber ich frage dann immer: Wer hilt mir? Die Beiden sind ja so weit weg.
    Ach so. Hilf dir selbst, dann hilft........!
    Noch einen schönen Resttag. Freu dich, dass alles ok ist.
    GlG Elvira

    AntwortenLöschen
  7. Ja, hier ist es wohl schneller zu mit der Hilfe, da wir doch alle nahe beisammen wohnen. Fluch oder Segen ?? Ich nehm mal die goldene Mitte, laach..

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Inge,
    sei froh ,dass ihr alle in der Nähe wohnt.
    Ich wohne fast 900 km.von meiner Tochter und Enkel entfernt. Manchmal ganz gut,aber nicht immer.Wenn ich daran denke wenn ich mal alt bin......
    Dann gibt es nur eins,bist Du Gottes Kind,dann hilf dir selbst.
    Frühlingshafte Grüße Christa.

    AntwortenLöschen
  9. Jaaaa, die lieben Papa`s ich habe auch so einen, der grade am Montag wegen Etzel nochmal schnell mit uns zum Tierarzt gefahren ist.Und weil er immer sowas macht, bekommt er öfters mal seine Lieblingsschokolade.
    Na und Albert hilft ja auch mal dem Besuch, das Rad in Schwung zu bekommen.

    Liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Inge,
    ich hab geschmunzelt über deine Geschichte.Toll,dass dein Mann so viel Werkzeug mit dabei hat,oder?Was meinst du wenn gleich einer die Polizei gerufen hätte?(hi,hi)
    Du ,ich sehe morgens auch so aus wie heute meine Lieselotte(lach)
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  11. SUPER, alles ok, bei der Vorsorge!!!
    Hihihi, die Autogeschichte gefällt mir.
    Schön, dass das Auto nun wieder läuft.

    Ich wünsche dir einen schönen Feierabend!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Inge
    Hahaaa, you have very good houmor !!!!
    The car is ok, alles good !!!
    Greetings

    AntwortenLöschen
  13. Toll wenn man jemand hat, der so hilfsbereit ist und sich auch auskennt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. ...Anruf genügt, da werden sie geholfen, liebe Inge? Ja und wo steht dann die Handynummer von Papa? Da würden doch sicher viele gern al anklingenln!?!
    Liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Inge,
    Wie schön das bei Dir zu lesen. mein Papa war auch ganz genau so!! Leider ist er nicht mehr da und es fällt uns jetzt erst so richtig auf, was er alles konnte und wusste. Wie oft denke "wenn jetzt der Papa.... der wüsste Rat!"
    Deshalb: Ihr könnt ihm gar nicht oft genug sagen wie schön es ist, dass er da ist!
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Inge,
    was für eine tolle Geschichte. Gut, dass es die liebsten Papis der Welt gibt. Die können einfach alles. Meiner war auch der "Beste". Leider ist er nicht mehr da. Er fehlt mir oft. Nicht nur, wenn ich ihn bräuchte. :o(
    Du hast so spannend erzählt, dass Dein Arztbesuch fast untergegangen ist. Schön, dass alles OK ist.
    Hab einen tollen Freitag.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  17. mei,Inge,
    jetzt platzt mein Schatz bald vor Lob: ob der das echt glaubt? grins
    aber der Deine ist halt auch patent, gell? für irgendetwas müssen Männer auch gut sein, nicht nur zum bekochen + bebügeln

    gggggglg Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Ha, super Geschichte. Es gibt sie also doch, die aufmerksamen Menschen...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Wähle 333 auf dem Telefon....wähle 333 und du hast ihn schon....

    AntwortenLöschen
  20. Wie schön, für solche Notfälle so einen Daddy zu haben. Sehr schöne Geschichte, liebe Inge.
    LG Simone, hab ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  21. Huhu Inge,

    na, so nen Papa hätte ich auch gerne... ;) Bei mir muss dann immer der gelbe Engel zum Retten kommen...

    Lg
    Birgit

    AntwortenLöschen