Montag, 14. Dezember 2009

Plattdütsch

Sünnerklaas

Sünnerklaas, du gaude blaud

bring mi´n stückchen zuckergaud;

nich taufööl un nich taumin:

schmiet mi´t man taut schöstein in,

mit´n langen band doran,

dat ick´t ock man griepen kann!


Kommentare:

  1. ich liebe die Heide, bitte guck mal

    http://kalosslide.blogspot.com/search/label/Heide
    herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa, tolle Bilder, ist ja auch ne schöne Ecke hier. Falls dich meine Fotos aus der Heide hier ( praktisch hinter unserem Haus ) interessieren, guck mal in den Picasa Link. Dort findest du einiges aus meiner Umgebung. Liebe Grüße vom Heidegeist

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Inge,
    diesmal musste ich es zweimal lesen...Aber es geht.Wird das Plattdeutsch bei euch noch viel gesprochen?
    Herzliche Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Monré. Also bei uns auf dem Dorf spricht die ältere Generation fast nur platt. Hier gibt es auch sehr viele die über 90 Jahre und fit sind. Scheint gute Luft zu sein hier. Ich versteh jedes Wort und könnte, wenn ich mich richtig anstrenge, es wohl auch noch sprechen. Weil man es ja jeden Tag hört. Aber das Gedicht hat auch ein paar Wörter, die mir nicht so geläufig sind.Z.B.blaud, da kann ich auch nur raten.... Lieben Gruß von Inge

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Inge,
    ich sag´nur: hä?
    Versteh´leider nix - aber es ist lustig zum Lesen!
    Gruß, Papagena

    AntwortenLöschen