Mittwoch, 31. August 2011

Gewitter

Großmutter Natur im Lehnstuhl sitzt  -
Wie langeweilig ist es heute, 
Sie gähnt,  ganz unerträglich sind sie heute,
Die sonst so lustigen Leute: 
Die Bäume brummen so geistlos und fad,
Die Bächlein schwatzen so weise,
Der Wind ist erkältet und stark verschnupft -
Die Großmutter lächelt leise.

Das Lächeln flackert als rotes Licht
Am Himmelsrande empor  -
Dem Winde fällt etwas Lustiges ein,
Er sagt es den Bäumen ins Ohr,
Die Bäume nicken verständnisvoll,
Erzählen dem Bächlein es weiter,
Das Bächlein prustet laut lachend los  -
Die Großmama wird jetzt heiter.

Großmutter ein uraltes Witzchen erzählt - Ein Blitzschlag fährt herunter!
Großmütterchen kichert  -  der Donner rollt!
Die Tafelrunde wird munter  -
Es toasten die Bäume, der Bach wird berauscht,
Der Wind ist vollkommen bezecht,
Großmütterchen witzelt und kichert wie toll -
So ist ihr die Tischstimmung recht.
Hermann Löns
Mit einem Schaukelstuhl kann ich aber leider noch nicht dienen..
Vielen Dank für eure lieben Kommentare

Kommentare:

  1. Liebe Inge,

    ich freue mich, dass ich wieder bei dir kommentieren kann.

    Alles Liebe
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. hihi,was für ein ein Gedicht! Toll..und die Fotomontage auch.

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hei du...brennt bei dir die Heide?Neeein...aber der Löns der lohnt sich,hihi.Schööööööööööön!Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen
  4. Mei is des süss! Ich hab einen Schaukelstuhl! Ja, der ist im Schlafzimmer, so richtig alt und nett...wie ganz ganz früher...
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Inge, auch ohne Schaukelstuhl sind Fotos und Text wunderschön.
    Liebe Abengrüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. ich könnte auch nicht mit einem Schaukelstuhl dienen.....
    Obwohl die ja heutzutage nicht nur für alte Leute sind.

    "Es toasten die Bäume" ??????
    hihi, und wo sind die Toasts? Ich bekomm Hunger!!!!

    Schönen Abend noch und liebe Grüsse
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. Ob der gute Herr Löns sich da verschrieben hat ?? Ich mußte auch schmunzeln, als ich das kopiert habe.

    AntwortenLöschen
  8. Ein Schaukelstuhl ist was Feines, liebe Inge, den solltest Du Dir unbedingt zulegen. Ich hatte in jungen Jahren einen, da saß ich dann mit meinem ersten Baby nächtelang als es zahnte. So war es nicht ganz so schlimm, kaum Schlaf abzubekommen ;-)
    Heute hätte ich gern einen - vielleicht wird das nochmal was. Aber wahrscheinlich würd' ich ihn auch kaum benutzen, wie ich mich kenne, denn was so ein absoluter Bewegungstyp ist, der sitzt äußerst ungern, so oder so ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Toller Text.Ich hab einen Schaukelstuhl,aber der ist leider nicht so wirklich bequem.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Inge,

    nun hab ich das Werbungsproblem. Kannst du mir mal mailen, wie du es weg bekommen hast?

    stef-anie@gmx.de
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  11. Ein niedliches Gedicht hast du da mal wieder für uns gefunden

    Ich sage erstmal tschüss, wir lesen uns nach dem Urlaub wieder, liebe Grüße Shoushou

    AntwortenLöschen
  12. Schönes Gedicht.

    Vermutlich hat sich eher der Abschreiber oder die Abschreiberin vertippt. ;)
    Das Verb "tosen" (mit langem o) für durch starken Wind verursachte Bewegungen in der Natur gibt es nämlich im Deutschen schon, der Satz müßte also heißen: "es tosten die Bäume" (auch wieder mit langem o) :)

    AntwortenLöschen
  13. Klasse! Tolles Gedicht und die Fotos sind spitze!
    Die Bäume toasten... ich hab noch ein altes Büchlein von Oma mit Gedichten von Löns; da steht es auch so drin. Vielleicht meint er ja tosten von tosen?

    Wie auch immer - ich mag das Gedicht!

    Liebe Grüße, Mae

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Inge,
    ich bin jetzt erstmal hier zu erreichen, bis sich die Werbung verzogen hat oder ich mit meinem Blog umgezogen bin.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, ihr Lieben. Ich denke auch, das Löns tosen gemeint hat. Das mit dem Schaukelstuhl muss noch ein wenig warten, dafür bin ich zu hippelig, laach

    AntwortenLöschen
  16. Stefanie, ich hab dir eine Mail geschickt. LG Inge

    AntwortenLöschen