Montag, 7. Februar 2011

Immer anne Seeve lang... Nachtrag

Gestern auf dem Weg zu unserer Tochter haben wir gesehen, das die Seeve weite Teile der Wiesen überflutet hatte. Aber bei dem Regen mochte man ja auch nicht aussteigen und knipsen. Da wir heute ja auf der Post was zu erledigen hatten, und es tatsächlich nicht regnete, nahmen wir das zum Anlass, doch mal zuschauen, was denn die Seeve so macht. Da, wo die Pferde grasen, stand gestern noch das Wasser.

Es lief alles wieder in geregelten Bahnen. Aber sicher mit einigen Knoten schneller...



Da steckt ganz schön Power hinter

Ein Übergang für ganz Mutige oder Sportliche....

Ich blieb doch lieber auf den Wegen

Vor allem, weils am Wegesrand doch sehr große Tiere gab

Pferd und Stier, das wünsch ich mir ?
Nee, lieber nicht.
Dann doch lieber die ersten kleinen Kätzchen


So, das sind sicher wieder Bilder genug für heute, grins..
Wer sich den restlichen Spaziergang ansehen möchte, kann es wieder
*******************
Ein paar Infos zur Seeve
Die Seeve entspringt südöstlich von Undeloh, OT Wehlen im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Eine erste Staustufe findet sich in Holm, hier treibt der Fluss die Holmer Mühle an, sowie bis in die Siebzigerjahre ein Sägewerk. Weitere Orte auf ihrem Weg sind Lüllau, Jesteburg, Bendestorf, Ramelsloh. Bei der Horster Mühle in Horst treibt sie ein Mühlrad zur Stromgewinnung an. Weiter fließt sie an Lindhorst, Hittfeld, Karoxbostel und Glüsingen vorbei, wobei die Seeve hier die Gemarkungsgrenze zur Ortschaft Maschen ist. Ab der Unterführung westlich des Rangierbahnhofs Maschen fließt sie zum Teil kanalisiert als Seevekanal in Richtung Harburg zum Zweck der Lieferung von Kühlwasser an die Harburger Phönix-Werke, aber zum Großteil weiter durch die Ortschaft Hörsten und das Naturschutzgebiet "Untere Seeveniederung" mit seinem großen Schachblumenbestand und mündet zwischen Rosenweide (Gemeinde Stelle) und Over (Gemeinde Seevetal) am "Seevehaus" durch das Seevesiel in die Elbe.

Die Seeve hat im Sommer und im Winter eine relativ konstante Wassertemperatur von 6−8 Grad Celsius und wird deshalb häufig auch der kälteste Fluss Norddeutschlands genannt.[1] Das Wasser der Seeve hat durchgehend die Güteklasse II (mäßig belastet). Lediglich der Ashauser Mühlenbach bringt kurz vor der Mündung Wasser der Güteklasse II–III (kritisch belastet).

Quelle: Wikipedia













Kommentare:

  1. Liebe Inge,
    tolle Bilder, die Du uns zeigst. Der Strauch mit den Kätzchen. Ich habe hier bei uns noch keine gesehen.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge,

    du bist so fleißig heute. Das bringt mir
    die gewünschte Abwechslung und Ablenkung.
    Bei dir ist es immer gemütlich.

    Liebe Abendgrüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Inge,

    wunderschöne Impressionen! Die Wasserspiele gefallen mir besonders gut.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön, ihr Lieben. Heut hat das spazieren gehen auch mal wieder richtig Spaß gemacht..

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Inge,
    du hast immer so schöne Bilder zu zeigen.Sie gefallen mir sehr!Ich wäre auch genau wie du auf dem Weg geblieben.Man weiß ja nie(lach)
    Ganz liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  6. Oh bei euch gibts schon Weidenkätzchen, die leieb ich über alles, das ist der wahrhaft echte Frühlingsbote für mich

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön !
    Da kann ich endlich mal wieder einen Spaziergang an meiner geliebten Seeve machen.
    Ach, bin ich da früher viel mit den Hundnen unterwegs gewesen ...
    Einfach eine schöne Gegend !

    Danke für die schönen Fotos.
    Liebe Grüße aus dem Münsterland in die Heide
    Andrea & Kathi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Inge,
    Herrliche Impressionen -Wasser und Tier -
    Es ist unglaublich, was ansonsten kleine Rinnsale für eine Kraft entwickeln.
    Einen schönen Abendgruß zu Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Da werden doch fast überall vermeintlich kleine Rinnsale zu Flüssen und Seen, ist schon doll...

    Gemütlichen Gruß
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  10. Liebe inge,
    Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihre netten Worte.
    Sie haben sehr schöne Fotos von der herrlichen Natur von Deutschland!
    Schon sind Sie in meinen Favoriten und wird dir folgen.
    Grüße
    Magda

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Inge,

    das lädt ja wirklich zum spazieren ein - sehr idyllisch!!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  12. Moin Inge, so richtig nach draussen haben wir uns erst heute getraut. Das Wochenende war uns eindeutig zu nass. Sogar die TinaHund duckte sich schnell beim gassigehen und lief wieder nach hause. heute war es ja dann richtig angenehm. Nun habe ich hier bald alles abgegrast und denke mir...was ich immer schönes sehe hier...da muss ich mit der TinaHund wohl ein paar Kilometer weiter laufen und deine Gegend erkunden. Der Frühling kommt bestimmt!
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Inge,
    das war wieder ein toller Ausflug.Es ist immer wieder beängstigend, wie kleine Bächlein zu reißenden Flüssen werden können. Gegen naturgewalten können wir nicht sehr viel tun.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. das sind super schöne Bilder die Du da gemacht hast!!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Inge,
    heute war bestimmt auch bei Dir wieder herrlichster Sonnenschein so wie bei uns -
    und so konnten wir noch so einiges erledigen, bevor es für meinen Mann ins weiss-blaue Ländle losgeht.

    Schöne Eindrücke wieder - von der Seeve habe ich allerdings noch nie gehört.

    Nun bedanke ich mich noch sehr herzlich für Deine lieben Zeilen. Auch ich werde Dich vermissen wie auch einige andere, aber ich bin ja nicht ganz aus der Welt und werde immer einmal wieder vorbeikommen, so wie heute. Nur nicht mehr so regelmäßig für die nächsten Wochen und Monate. Und wer weiß, vielleicht komme ich ja irgendwann doch wieder einmal zurück. Der Blog bleibt ja bestehen und im Waldgarten werde ich hin und wieder noch posten, um unsere Gartenentwicklung zu dokumentieren. Ebenso bin ich weiter auch per Mail erreichbar. - Aber da ich auch viel nach Bayern pendeln werde, bleibt mir nun bis auf weiteres immer weniger Zeit, deshalb meine Entscheidung ...
    Sei ganz lieb gegrüßt und geherzt
    von
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sara. Das sind ja auch immer einige Kilometer von euch bis nach Bayern.. Es würde mich sehr freuen, ab und zu wieder was von dir zu hören. LG Inge

    AntwortenLöschen