Montag, 13. Dezember 2010

Kronen auf dem Tisch....

mit noch einem Gedicht
Nie verlerne so zu lachen
wie du jetzt lachst, froh und frei,
denn ein Leben ohne Lachen
ist wie ein Frühling ohne Mai.

Und gestern wurde wieder viel gelacht,
 über dütt und datt
Und das gute Geschirr kam auch mal wieder aus dem Schapp.( Schrank )


Kommentare:

  1. Recht zum anschauen, zum aufsetzen sind sie wohl zu klein...:-)

    Servus und fröhlich Nacht
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  2. Stimmungsvoll geschmückt, liebe Inge und der Kuchen sieht recht lecker aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Inge,

    zauberhaft schön mit den Kronen.

    Aus dem zugeschneiten Bochum
    liebe Abendgrüße

    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön sehen sie aus und Du hast dazu alles so schön in Rottönen gedeckt! Das kam bestimmt gut an! Ich habe sie mir inzwischen auch noch geholt ;-) Auch bei uns waren sie herabgesetzt. Schade finde ich nur, daß das Material kein Gußeisen ist, wie ich vermutete. Aber dann wären sie wohl auch viel teurer gewesen ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. du hast mal wieder alles so schön gemacht ! gebäck und geschirr !!
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Lachen hält Leib und Seele zusammen, aber lecker Kuchen auch.
    Schöne Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Inge,
    die zauberhaft gedeckte Adventstafel und der leckere Kuchen laden zum Verweilen ein.
    Es ist herrlich, wenn man sich verteht und viel lachen kann.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Die Kronen sind ja hübsch, welchen Fröschen hast du die denn stibitzt? *lach*

    Auf jeden Fall wunderschön angerichtet, Inge! :-)

    Herzlich, liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen
  9. ...eine so schön gedeckte Tafel, liebe Inge, wer nimmt da nicht gerne Platz zu einer lustigen und gemütlichen Runde mit den leckeren Kuchen.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ideemit den Krönchen für die Tischkarten.
    Und wozu hast du denn das gute Geschirr?
    War sicher eine schöne Zusammenkunft.

    LG

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Inge,
    ein wahrer festlich schön gedeckter Tisch.
    Und die Krönchen sind nun auch im Einsatz gekommen!
    Der Kuchen schaut auch super super lecker aus!
    Wünsch dir einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,Moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Inge,

    wunderschön sieht Dein festlich gedeckter Tisch aus und die Goldkrönchen sind einfach Spitze.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Inge ,es hört sich nach einer netten Runde an.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Dein Tisch sieht wunderschön aus und die Krönchen sind das I-Tüpfelchen. Ich stelle mir gerade vor, wie ihr alle gemütlich um den Tisch sitzt und lacht und richtig vergnügt seid. Ja, so war's bestimmt.

    Es ist schon spät, daher wünsche ich Dir eine gute Nacht und angenehme Träume.
    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Ui, die Kronen sind ja super! Ha, ein Tag ohne lachen, geht gar nicht...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Gegen so einen richtigen Kloenschnack haette ich auch nichts einzuwenden, aber lieber mit Ela und Dir als meiner Schwester ;o).
    Deine Kroenchen sind schick, eine tolle Idee als Deko!
    LG aus dem absaufenden Quispamsis,
    Susi

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht nach einem sehr schönen und gemütlichen Adventskaffeeklatsch aus !
    Und die Krönchen sind die Krönung - natürlich nur beben dem schönen Geschirr.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Inge,
    zu Dir würde ich auch mal gerne zum Kaffee kommen.
    Dein Tisch gefällt mir so richtig gut.Ich würde auch einen wunderschönen Blumenstrauß mitbringen.Schade das mein Weg so weit ist.
    Liebe Grüße aus dem verschneiten südlichsten Dorf von Deutschland,
    Christa

    AntwortenLöschen
  19. Das Geschirr ist wunderschön! Eine schöne Tafel zum Wohlfühlen.
    Das kleine Gedicht war vor Jahrzehnten der Renner in allen Poesiealben. Auch in meinem hat sich jemand damit verewigt.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen