Dienstag, 14. Dezember 2010

Das Feuer

Hörst du, wie die Flammen flüstern,
Knicken, knacken, krachen, knistern,
Wie das Feuer rauscht und saust,
Brodelt, brutzelt, brennt und braust?
Siehst du, wie die Flammen lecken,
Züngeln und die Zunge blecken,
Wie das Feuer tanzt und zuckt,
Trockne Hölzer schlingt und schluckt?
Riechst du, wie die Flammen rauchen,
Brenzlig, brutzlig, brandig schmauchen,
Wie das Feuer, rot und schwarz,
Duftet, schmeckt nach Pech und Harz?
Fühlst du, wie die Flammen schwärmen,
Glut aushauchen, wohlig wärmen,
Wie das Feuer, flackrig-wild,
Dich in warme Wellen hüllt?
Hörst du, wie es leiser knackt?
Siehst du, wie es matter flackt?
Riechst du, wie der Rauch
verzieht?
Fühlst du, wie die Wärme flieht?
Kleiner wird der Feuersbraus:
Ein letztes Knistern,
Ein feines Flüstern,
Ein schwaches Züngeln,
Ein dünnes Ringeln -
Aus.
James Krüss


Kommentare:

  1. Liebe Inge ,
    daß ist ein wunderschönes Gedicht übers Feuer dann noch diese Bild mit dem Feuer !!! Gaaanz toll !!!
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Aber Inge, da bist Du mir doch glatt zuvor gekommen.
    Über das Feuer - mit eben diesem Gedicht von Krüss - wollte ich morgen schreiben. Nun muß ich mir was anderes ausdenken. Ob ich das wohl schaffe??????
    Liebe Grüße zu Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Ein wärmend Feuerchen so unterwegs ist nicht verkehrt...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi, wenn es einer schafft, dann du!!!!! Das tut mir ja nun leid, laach...LG Inge

    AntwortenLöschen
  5. eifach schoen, danke liebe Inge!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Inge,wenn ich das Feuer sehe und das schöne Gedicht lese,wird es mir gleich warm.........
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Inge,

    da bist du ja schneller gewesen
    als unsere liebe Irmi.

    Aber der Irmi fällt noch was ein.
    Ist das so schön, wenn man sich
    überall begegnet.

    Ich brauche dir ja nicht täglich
    zu schreiben, wie schön es bei
    dir ist. Sonst wäre ich nicht hier.

    Alles Liebe
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Inge,
    so ein Feuer strahlt viel aus.Ich liebe an kalten Tagen meinen Ofen,darin brennt das Holz,es ist so gemütlich
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Inge

    Beim Lesen dieses wunderschönen Gedichtes wird einem ganz warm und so wohlig.
    Gemütlich ist's. Schön.
    Wie immer.

    ♥lichst mit Lächelgrüesslis
    Fränzi Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Inge,
    ein sehr schönes Gedicht.Ich schaue auch gerne in Flammen.Sie strahlen für mich eine Ruhe Aus.Natürlich auch Wärme(Lach)
    Ganz liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  11. Ach, liebe Inge, das ist ein wunderschönes Gedicht und dann noch Dein Bild dazu - einfach herrlich.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Ist das schön.
    Nun würde ich gerne bei einem knisternden Kaminfeuer die Füsse hochlegen und es mir gut gehen lassen.
    Aber daraus wird nichts - es gibt noch viel zu tun. ;-)

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Inge, ich liebe diese Gedichte. Hab heute mal einige meiner Weihnachtskarten fertig gemacht und auch mit einem Gedicht bestückt. Ich find das immer wieder toll. Und realte Post macht mir Spaß. ;-)
    Mal ganz liebe Grüße von mir zu Dir, Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die wärmendes Grüße, die tuen richtig gut.

    LG SHoushou

    AntwortenLöschen
  15. liebe inge,
    dein gedicht erinnert mich an meiner kindheit.
    ich saß liebend gern vorm feuer mit meinem vater und er erzählte mir geschichten aus seinem leben.
    ich erzählte ihm geschichten von fix und foxi.
    liebe grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  16. Schön! Feuer - bei dieser Witterung - am besten ein Kamin :-)
    Ich hab schon als Kind gern mit Feuer gespielt *lach*
    Das mit Dir und Irmi ist ja witzig - da hast Du wohl den sechsten Sinn gehabt - vorzeitige Gedankenübertragung sozusagen :-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. ja, ich kann es fühlen, spüren ..Mein Kamin ist auch an :-)
    Es ist einfach eine andere Wärme, als von der "normalen" Heizung.
    Das Gedicht drückt es bestens aus.
    Liebe Grüße an dich!
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Ein schönes Gedicht! Ich liebe unseren Kamin in dieser Jahreszeit, es gibt abends nichts Schöneres, als sich davor in eine Decke zu kuscheln, ein Buch zu lesen oder einfach nur in die Flammen zu gucken.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Hei Inge!Mir wurde warm ins Herz...oh ist das schön!Ich freue mich auf nächste Woche.Mein Gg hat sogar augeräumt...nur für dich,grins.Gutennacht bussi von mir.Luciene.

    AntwortenLöschen