Mittwoch, 20. Januar 2010

Winterabend


Der Winterabend, das ist die Zeit


Der Arbeit und der Fröhlichkeit.



Wenn die Andern nähen, stricken und spinnen,

Dann müssen wir Kinder auch was beginnen,

Wir dürfen nicht müßig sitzen und ruh'n,

Wir haben auch unser Theil zu thun:



Wir müssen zu morgen uns vorbereiten

Und vollenden unsere Schularbeiten,

Und sind wir fertig mit Lesen und Schreiben,

Dann können wir unsere Kurzweil treiben.



Und ist der Abend auch noch so lang,

Wir kürzen ihn mit Spiel und Gesang,

Und wer dann ein hübsches Räthsel kann,

Der sagt's, und wir fangen zu rathen an.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
 
Dieses Gedicht erinnert mich doch sehr an meine Kindheit. Da haben wir, Eltern und Großeltern abends schön zusammen gesessen und uns unterhalten und gespielt. Damals gab es ja fast nur die Mehrgenerationen- Häuser. Und wenn ich jetzt so zurück blicke....Ach, war das eine schöne Zeit !!

Kommentare:

  1. Schöne Erinnerungen bewahrt man gern im Herzen
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist das Schöne. Wenn ich so durch meine Gedichtesammlung wandere, fallen mir wieder viele schöne Sachen ein. Und man hat ja auch schon reichlich Jährchen auf dem Buckel. Da mangelt es nicht an Erinnerungen. Aber ich genieße auch die jetzige Zeit sehr. Man kann noch so vieles lernen.LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Alle hat seine Zeit, man muss sie nur genießen können!
    Übrigens Dein Foto auf dem Titelheader ist ein lang gehegter Wunschtraum von mir, genau so stelle ich sie mir vor ... meine "Traumschlittenfahrt"!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  4. Lilo, es sah einfach traumhaft aus ,diese alte Kutsche und die Pferde davorgespannt in der Winterlandschaft. Sowas werd ich sicher auch nicht so schnell wiedersehen. Winter haben wir ja immer, aber selten soviel Schnee um diesen Traum zu ermöglichen. LG Inge

    AntwortenLöschen
  5. ja sehr wertvolle ~Erinnerungen~ und die einem im Alltag auch stärken können.
    Lieben Gruß von Babs

    AntwortenLöschen
  6. Wie sagt man so schön,. Es war einmal und kommt nie wieder.....Ja nun weiß man es auch zu schätzen, Babs. LG Inge

    AntwortenLöschen
  7. ...Erinnerungen haben einen wunderbaren Einfluß auf unsere Gegenwart, die schlechten werden schöner und die guten werden noch besser ...Erinnerungen sind eben hin und wieder sehr freundlich zu uns :-) ein schönes Wochenende dir ... herzlich Ursa

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du sehr schön gesagt, Ursa. So ist es auch!!!! Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Inge

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Inge,
    das hab' ich als Kind auch sehr genossen, zusammen mit den Großeltern zu wohnen, wunderbare Geschichten zu hören von und aus Zeiten, die heute vielen unbekannt sind...Das Gedicht dazu passend...danke Dir dafür...

    Liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen