Samstag, 24. Juli 2010

Glück gehabt....

haben wir gestern . Nachmittags waren wir wie immer am Strand, als der Himmel sich bedrohlich zuzog und ein gewaltiger Wind aufkam. Dann wurde von der Stranddirektion eine Warnung ausgesprochen. Sofort die Sonnenschirme schließen und den Strand verlassen: Tornado Warnung.....Dieser Aufforderung sind wir natürlich sofort nachgekommen, wie hunderte andere Leute auch. Es waren wahre Menschentrauben, die die Strasse überquerten Richtung Hotels. Als wir dann oben auf unserem Balkon standen , sahen wir den Tornado mit seiner grauweißen Wolke vorbeiziehen. Er war 6 Kilometer an uns vorbeigezogen und hat ein kleines langgezogenes Dorf praktisch dem Erdboden gleich gemacht. Viele Millionen Sachschäden , aber zum Glück nur ein Toter. Leider mußten wir heute aus den Nachrichten erfahren, das in Duisburg eine fürchterliche Katastrophe passiert ist. Was ist bloß los mit unserer Welt.....

Kommentare:

  1. Tornado in Italien? Dort ist es aber nicht üblich oder?
    Gut, dass euch nichts passiert ist.
    Liebe Grüße und kommt gesund nach Hause.

    AntwortenLöschen
  2. Sowas wie gestern haben wir hier noch erlebt. Wenn es mal sehr windig war, das ist dann schon mal ein Sandsturm....Aber gestern, das war schon richtig unheimlich . LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Inge,
    die Welt wird immer verrückter - Tornado in Italien - Panik auf einer Loveparade. Die Polizei war machtlos bzw. traf falsche Massnahmen.
    Es ist nur gut, daß die Warnung von der Strandwache früh genug kam und ihr Euch in Sicherheit bringen konntet.
    Trotzdem - noch weiterhin ungetrübte Ferientage wünscht
    irmi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Inge,
    es will keiner wahr haben und alle reden es schön,besonders die Verantwortlichen.
    Die Welt steht Kopf und alles geht schneller als erwartet.
    Das ist beängstigend.
    Gut das ihr heile davon gekommen seit und man Euch gewarnt hat und den ernst der Lage erkannt hat.
    Es ist furchtbar.
    Ich hoffe sehr für Euch das Ihr Euren Urlaub doch noch etwas genießen könnt trotz solch einer unglücklichen Situation.
    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Inge
    Ich bin auch verwirrt, ich dachte du warst in Italien... war das Tornado nicht in der USA??
    Nimmst Du doch ein Doppelurlaub, Amerika und italien auch..? Oder was ;-)
    Liebe Grüße
    Gledwood
    (Noch in London!)

    AntwortenLöschen
  6. Querida Inge: Tú escapando de un tornado, y yo en el cono sur sufriendo una onda polar, inusual, no es normal tanto frío y tanta nieve,,,El mundo está muy extraño, la tierra y el clima están cambiando y están ocurriendo hechos extraños y extraordinarios.
    Un beso.

    AntwortenLöschen
  7. liebe inge,
    ich bin erstmal nur froh, dass ihr heil davon gekommen seid.
    das mit den tornados, können wir menschen schlecht aufhalten... aber, loveparade? warum immer alles gleich so übertrieben? warum nicht mehr rücksicht und nachsicht? wo ist die grenze? wie weit soll es denn noch gehen?
    es macht mich traurig. ich denke an den schmerz, die verzweiflung und machtlosigkeit der angehörigen. die angst und unruhe die in zukunft immer präsenter sein wird.
    euch trotzdem noch ein paar schöne tage in bella italia!
    herzlichst ela

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Schreck, liebe Inge! Da kann man wirklich froh sein, daß Ihr nicht unmittelbar betroffen wart!!!
    Ein Tornado kann theoretisch leider überall entstehen, wenn die Bedingungen dazu "günstig" sind.
    Solche Menschenansammlungen sollte man möglichst vermeiden, leicht kommt da schon mal Panik auf. Ich mag es eh nicht so, mich in Massen zu tummeln. Aber schrecklich und traurig für die Betroffenen!

    Lieber Gruß und noch schöne Urlaubstage
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Huch, den Link vergessen - falls es wen interessiert - Tornados in Deutschland

    http://www.tornadoliste.de/

    Besonders bemerkenswert - dieser Windschlauch, der durch örtliche Hitze sogar an einem Schulhof entstehen kann. Alles menschengemacht - so zusagen ...

    http://www.ciao.de/Alles_mit_W__Test_1835829
    http://www.tornadoliste.de/tornadoliste1960.htm

    Was hast Du denn für einen interessanten Background in Deinem Blog? Wechselt der die Motive von "allein" von Zeit zu Zeit?

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Inge,
    da muss ich dir recht geben. Es ist wirklich verrückt was zur Zeit passiert. Man kann gegen das Wetter oder gegen die Natur überhaupt nichts tun. Sich einfach in Sicherheit bringen, wenn es geht und das wars. Jetzt ist die Zeit wo sich die Natur rächt. Die Menschen haben Raubbau mit der Natur getrieben und tun es immer noch. Von Tornados hat man früher nur in USA gehört. Aber leider geht es hier in Europa nun langsam auch los.
    Ihr habt wirklich Glück gehabt.
    Wir waren gestern im Ruhrgebiet nicht weit von der Love-Parade entfernt und auf dem Rückweg um 21:30 Uhr fuhren immer noch wie verrückt Rettungsfahrzeuge über die Autobahn und eine Autobahnbrücke stand voll mit Krankenwagen. Es war kein gutes Gefühl dort vorbei zu fahren. Ich hatte ganz schön Magengrummeln. Ich mag diese großen Massenansammlungen überhaupt nicht.
    Ich wünsche euch noch einen schönen Resturlaub. Genießt die noch verbleibenden Tage.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  12. So schnell kann es gehen! Die Unwetter sind heutzutage unberechenbar. Gut, dass euch nichts passiert ist. Schönen Urlaub noch und liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  13. Bin ich froh das euch nix passiert ist, kommt bitte heile nach Hause.Noch ein paar ruhigere Restage, bis bald.

    Liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Inge,
    schön dass bei euch alles so gut ausgegangen ist. Aber gegen Naturgewalten ist man machtlos. Anders als in Duisburg. Die Bilder waren schrecklich!
    Liebe Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  15. komische welt! was soll man da noch sagen... gott sei dank ist euch allen nichts passiert! ich wünsche euch noch ne schöne zeit - genießt so gut es geht ;-)

    AntwortenLöschen